Fachtagung: ENTLANG DER LERNKURVE: 15 JAHRE DEUTSCHSPRACHFÖRDERUNG IM EINWANDERUNGSLAND DEUTSCHLAND

Vor fünfzehn Jahren gab das Zuwanderungsgesetz den Startschuss für ein durch Bundesmittel gefördertes Angebot von Deutsch-sprachkursen für Einwander_innen. Alleine seit 2015 haben über eine Millionen Menschen an diesem Angebot teilgenommen. Derzeit werden die Integrationskurse, die eine der zwei Hauptkomponenten des „Gesamtprogramms Sprache“ ausma-chen evaluiert. Diese Evaluierung soll 2022 abgeschlossen werden.Die Friedrich-Ebert-Stiftung (FES) und der Bundesverband der Arbeiterwohlfahrt (AWO) verfolgen die Thematik der Deutsch-sprachförderung schon seit längerem gemeinsam und knüpfen mit dieser gemeinsamen Fachtagung an eine vorausgegangene Veranstaltung an. Im fünfzehnten Jubiläumsjahr der ersten Integrationskurse möchten wir allen an der Thematik der Deutschsprachförderung für Einwander_innen fachlich Interessierten die Möglichkeit ge-ben, sich über neue Ansätze und eventuelle Reformbedarfe in die-sem Themenfeld auszutauschen. Auch wird die Tagung einen ers-ten Einblick in eine demnächst erscheinende Studie der FES zu den „Herausforderungen der Deutschsprachförderung im ländlichen Raum“ geben.Schließlich soll die Tagung den Raum dafür bieten, auch struk-turelle Herausforderungen und davon abgeleitete politische Handlungsbedarfe mit Vertreter_innen aus Politik, Verwaltung, Zivilgesellschaft und Wissenschaft konstruktiv zu diskutieren.