Handlungsempfehlungen des Berliner Netzwerks Flucht und Behinderung (BNFB) zur strukturellen Verbesserung der Aufnahme von Menschen mit Behinderungen

Das Berliner Netzwerk für Flucht und Behinderung (BNFB) ist ein Zusammenschluss von Berliner Akteuren, die sich mit dem Querschnittsbereich Flucht, Migration und Behinderung befassen. Das Netzwerk hat sich im Jahr 2021 gegründet und vereint Fach-und Beratungsstellen, politische Organisationen sowie Einzelpersonen. Gemeinsam wirkt das Netzwerk auf die Verbesserung struktureller Bedingungen für geflüchtete Menschen mit Behinderung hin.

Die Handlungsempfehlungen beziehen sich auf folgende Bereiche:

  • Systematische und frühzeitige Identifizierung geflüchteter Menschen mit Behinderungen und deren Bedarfe
  • Bedarfsgerechte Unterbringung von geflüchteten Menschen mit Behinderungen in Berliner Unterkünften und die Schaffung von eigenem Wohnraum für Betroffene
  • Schaffung von Strukturen für geflüchtete Menschen mit akuten pflegerischen Bedarfen