Kompetenzzentrum „Flucht, Trauma und Behinderung“

Ziel des Kompetenzzentrums Flucht, Trauma und Behinderung an der Humboldt-Universität zu Berlin ist es, schulische Fachkräfte in ihrer Arbeit mit Kindern und Jugendlichen mit Fluchtgeschichte zu unterstützen und entsprechend fortzubilden. Im Mittelpunkt dieser Bemühungen stehen dabei Schüler*innen mit vermuteten oder diagnostizierten Förderbedarfen. So ist es das Anliegen dieser Weiterbildungen die spezifischen Inhalte der Förderschwerpunkte mit den flucht- und traumaspezifischen schulischen Herausforderungen verbindend zu thematisieren.